Nico Weinmann


Über mich · Über meine Politik

Über mich


Kindheit

Am 15. Dezember 1972 erblicke ich als dritter Sohn meiner Eltern das Licht der Welt. Wenngleich aufgrund der Tätigkeit meines Vaters Manfred Weinmann als Erster Bürgermeister und später als Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn die Kommunalpolitik ein beherrschendes Thema ist, finden wir immer ausreichend Zeit für Sport, Spiel und Freizeit. Meine Mutter Arlyn, als Lehrerin und später als Hausfrau, sorgt mit ihrer Gastfreundschaft für ein stets offenes Haus für Freunde und Bekannte. Mit meinen Brüdern Marc und Luc verstehe ich mich prima. Auch wenn mein Fleiß zu wünschen lässt, lege ich nach einem High-School-Jahr in den USA am Robert-Mayer-Gymnasium in Heilbronn mein Abitur ab. Die Begeisterung für wirtschaftliche Zusammenhänge führt mich dann zur Baden-Württembergischen Bank AG, wo ich erfolgreich die Ausbildung zum Bankkaufmann absolviere und anschließend nach Leipzig wechsele. In Sachsen bin ich eineinhalb Jahre als Kundenberater für die BW-Bank tätig.

Über mich


Heimat

Mein ausgeprägter Sinn für und mein Streben nach Gerechtigkeit führen mich schließlich nach Konstanz. Dort nehme ich das Studium der Rechtswissenschaften auf. Nach dem erfolgreichen Ersten Staatsexamen folgt das Referendariat am Landgericht Heilbronn sowie an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Längere Auslandspraktika in Saudi Arabien und Irland waren dabei reizvolle Erfahrungen. Obwohl es mich immer wieder in die Ferne zieht, ich gerne neue Kulturen, neue Menschen und Bräuche kennen lerne, komme ich gerne nach Heilbronn zurück. Heilbronn und seine Region ist für mich Heimat, hier habe ich meine Familie, meine Freunde, mein Zuhause.

Über mich


Familie

Im Jahr 2003 lerne ich meine aus Leingarten stammende Frau Anke während des Weindorfs kennen und lieben. Sieben Jahre später heiraten wir und unsere Tochter Lola kommt zur Welt. Ich genieße es, meine Zeit so einteilen zu können, dass ich viele Momente mit meiner Tochter und mit meiner Familie verbringen kann.

Über mich


Beruf

Mein erstes Geld verdiene ich mit dem Austragen von Zeitschriften, während der Schulzeit dann als Aushilfskraft im Elektrogroßhandel. Mit Aufnahme der Tätigkeit als Bankkaufmann erhalte ich mein erstes „richtiges“ Gehalt und muss dann mit Beginn des Studiums wieder lernen, mit weniger auszukommen. Zur Finanzierung meines Studiums gründe ich eine Veranstaltungsagentur. Obwohl mir dieser Bereich immer viel Spaß bereitet, läuft diese Aktivität mit der Aufnahme der Tätigkeit als Rechtsanwalt langsam aus.

Über mich


Ehrenamt und Sport

Das ehrenamtliche Engagement ist bei uns in der Familie selbstverständlich: Der Sinn nach Gemeinschaft, die Freude anderen zu helfen und am „großen Ganzen“ mitzuwirken, überträgt sich schnell auf mich. Ob als Vorstandsmitglied der Sektion Heilbronn des Deutschen Alpenvereins e.V. (2004-2011), als Erster Vorsitzender des Verkehrsvereins Heilbronn e.V. oder als Mitglied des Kiwanis-Club Heilbronn e.V. übernehme ich gerne Verantwortung und bringe mich ein.
Sport gehört für mich dazu – es tut gut, den Kopf frei zubekommen. Ob beim Joggen, beim Fußballspiel oder beim Wandern oder Skifahren in den Bergen: hier kann ich abschalten und neue Energie tanken. Nicht selten kommen mir dabei die besten Ideen, die kreativsten Lösungsansätze für Beruf, Politik und Ehrenamt.

Über mich


Freizeit

Ich liebe Heilbronn und seine Region! Das Freizeitangebot ist schier unglaublich und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ich schätze das vielfältige Kulturangebot, erfreue mich an der facettenreichen Landschaft, an der Weinarena, die unser Heilbronn umgibt. Und als geselliger Mensch gehe ich gerne, sofern es mein Terminkalender zulässt, auch auf die schönen Feste und Veranstaltungen in unserer Region.

Über meine Politik

Politik bedeutet für mich eine feste Grundhaltung zu allen relevanten Themen zu haben. Auf diesen Grundfesten lässt sich konstruktiv aufbauen. Über allem steht die Freiheit der individuellen Selbstverwirklichung. Nicht die Politik, sondern der Einzelne entscheidet wie er leben möchte! Das ist die Grundlage einer funktionierenden Gesellschaft. Eine obrigkeitsstaatliche Bevormundung lehne ich ab. Unabhängigkeit, Verantwortung und Toleranz sind Werte, die meine politische und meine persönliche Haltung bestimmen. Vorurteilen und Ressentiments trete ich entgegen. Die Erfahrung zeigt mir, dass Vielfalt und selbstbestimmte Lebensentwürfe das Beste sind, was einer Gemeinschaft passieren kann.

Über meine Politik


Im Gemeinderat

Mit meinem ehrenamtlichen politischen Engagement setzte ich mich für eine Verbesserung der Lebensqualität in meiner Stadt ein. Jung und Alt sollen sich in unserer Region wohl und sicher fühlen, sollen diese als ihre Heimat schätzen. Mit vernünftigen politischen Rahmenbedingungen schaffen wir ausreichend Wohnraum, statt durch Auflagen und Verordnungen die Gestehungskosten weiter zu erhöhen und Investitionen in den Wohnungsbau zu erschweren. Weniger Bürokratie und ein Umgang auf Augenhöhe sorgen dafür, dass unsere Region wirtschaftlich prosperiert, dass Gründer und Ideen angezogen werden. Wir nutzen die sich uns mit der Bundesgartenschau 2019 bietenden Chancen für Stadterneuerung, Infrastruktur und die Region verbindenden Tourismus. Menschen, die aus Krisenregionen zu uns fliehen, erfahren menschenwürdige Hilfe. Mit einer Kultur des Willkommenseins, mit seinen herzlichen Menschen, einer kraftvollen und dynamischen Wirtschaft und einer lebendiger Kulturszene soll Heilbronn und seine Region von sich reden machen.

Über meine Politik


Bildung

Jedes Kind verdient die beste Förderung nach seinen Talenten und Begabungen. Alle Kinder sollen die Chance bekommen, die beste Bildung der Welt zu erfahren. Notwendige Reformen im Bildungswesen möchte ich aufgreifen ohne unser bisher sehr erfolgreiches Bildungssystem allzu radikal umzukrempeln. Eine fortschrittliche Ausstattung der Schulen muss selbstverständlich werden. Die Schulen in unserem Land, d.h. die Schüler, Eltern, Lehrer, Schulleitungen und Schulträger sind auf verlässliche Rahmenbedingungen angewiesen, die über die Dauer von Legislaturperioden hinaus gelten. Hier möchte ich ansetzen: Unsere Gesellschaft braucht ein Bildungssystem, das in den Menschen die Freude, Bereitschaft und Befähigung fördert Verantwortung für sich selbst und soziale Verantwortung zu übernehmen.
In Heilbronn haben wir gezeigt, dass gute Familienpolitik fraktionsübergreifend möglich ist. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf können und müssen wir weiter verbessern. Ich verstehe es als unseren Auftrag, den Eltern eine größtmögliche Wahlfreiheit bei der Erziehung ihrer Kinder zu belassen. Wichtig ist, dass über allem politischen Handeln stets die eine Frage positiv beantwortet wird : Ist das kinderfreundlich?

Über meine Politik


Wirtschaft

Politik soll ein gutes Investitionsklima schaffen, Weichen stellen, sich auf die Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft besinnen. Die Politik soll dabei für vernünftige und verantwortungsbewusste wirtschaftliche Rahmenbedingungen sorgen und nicht durch zusätzliche Bürokratie und einer ausgeprägten Staatsgläubigkeit die Kreativität der Menschen und der Unternehmen lähmen. Für unser Land gilt es jetzt zu handeln: Investitionen in die Verkehrswege, in die flächendeckende Breitband-Infrastruktur, Förderung von Innovationen und Unterstützung von Start-ups in allen Branchen.
Der Umgang der Politik mit Steuergeldern aber heißt auch Verantwortung gegenüber unseren Kindern und Enkeln zu übernehmen. Wir alle wissen: Wir dürfen nicht mehr ausgeben als in der Kasse ist. Aber das, was da ist, können wir besser verteilen. Wir müssen regelmäßig kritisch überprüfen, welche Leistungen wünschenswert, notwendig, überflüssig oder gar unsinnig sind. Tabus darf es dabei nicht geben. Wer es selbst bei höchsten Steuereinnahmen nicht schafft – oder schlimmer: nicht schaffen will – einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen, der macht was falsch.

Über meine Politik


Mobilität

Fließender Verkehr hilft allen – auch der Umwelt. Der Ausbau und die Verbesserung des Streckennetzes von Bussen und Bahnen sowie die Erhöhung der Taktung, der beschleunigte Ausbau des unsere Stadt und die Region überspannenden Radwegenetzes und die Sanierung der Straßen sind gleichermaßen wichtig. Ich unterstütze Innovationen wie Carsharing, E-Mobilität und die Einführung eines stadtübergreifenden Leihradsystems. Die Vereinfachungen und die Steigerung der Attraktivität des ÖPNV-Angebots sowie ein smartes Vekehrsleitsystem mit frequenzabhängiger Ampelschaltung erhöhen die Effizienz und sorgen dafür, dass wir gut, zügig und sicher ankommen.

Meine Politik


Verantwortung

Wer im Leben ins Straucheln kommt oder stürzt kann sich auf unsere Solidargemeinschaft verlassen. Wer in einer solchen Situation Hilfe empfängt, braucht Beistand und Motivation, um schnell wieder auf eigenen Beinen stehen zu können. Ich bin sicher: Die meisten Menschen wollen und können ein selbstbestimmtes Leben in eigener Verantwortung führen. Viel zu oft wird uns aber suggeriert, unser Sozialstaat biete dazu dauerhaft eine bequeme Alternative: wie ein unmündiges Kind werden dann diejenigen, die sich darauf verlassen, fremdgesteuert vom Staat durchs Leben geleitet und langfristig ihrer Eigenständigkeit beraubt. Ich halte dies für den falschen Weg, denn er schadet unserer Gemeinschaft und langfristig auch dem Einzelnen.

Zweitkandidatin


Isabell Dörr

Ich bin am 12. Juli 1986 in Heilbronn geboren. Von Klein auf stand die Familie für mich immer im Vordergrund. Mit meinen Eltern und Geschwistern sind wir ein gutes Team, auf deren Unterstützung und Rat ich mich auch heute noch blind verlassen kann. Nach dem Abitur am Theodor-Heuss-Gymnasium studiere ich Weinbetriebswirtschaft an der Hochschule Heilbronn. Ich bin in vielen lokalen Vereinen und Einrichtungen, wie dem Gaffenberg, der Städtischen Musikschule, dem Schwimmverein Heilbronn und verschiedenen Tanzschulen Heilbronns aktiv. Es ist für mich eine Ehre Heilbronn als Käthchen von 2004-2006 als Repräsentantin zu vertreten.
Nach dem Bachelorabschluss arbeite ich auf einem Weingut in Österreich und lege berufsbegleitend meinen Master in Internationalem Weinmarketing ab. Nach weiteren beruflichen Stationen in Mainz und Neustadt zieht es mich wieder in die Heimat, wo ich bei der LIDL E-Commerce als Produktmanagerin für Wein arbeite.
Aufgewachsen in einer politisch aktiven Familie trete ich mit 17 Jahren den „Jungen Liberalen“ bei und bin seitdem politisch engagiert. 2014 kandidierte ich für die Kommunalwahl, so dass ich mich entschieden habe Nico Weinmann nun auf Landesebene zu unterstützen. Mir sind eine liberale Bildungspolitik sowie ein flexibles Arbeitszeitgesetz um Beruf und Familie besser zu vereinen wichtig. Der Ausbau der Infrastruktur und des Breitbandinternets sind mir ebenso ein Anliegen wie die Unterstützung von Start-ups und die Stärkung von kleinen- und mittleren Betrieben.

Downloads


Wahlprogramm

Hier finden Sie weiter Informationen zum Kandidaten und zum Wahlprogramm der FDP, als PDF-Dateien.
 

Impressum

 
FDP Stadtverband und Kreisverband Heilbronn
Heidelberger Str. 90 B
74080 Heilbronn

Telefon: +49 7131 / 6427145
Telefax: +49 7131 / 6427156

E-Mail: info@fdphn.de
Internet: www.fdphn.de

Vorsitzender: Michael Link
Stv. Vorsitzende: Gerald Friebe, Lothar Kümmerle, Matthias Mettendorf

Verantwortlich für den Inhalt der Webseite
Nico Weinmann

Soziale Netzwerke

Haftungsausschluss
1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit des Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. (alle Informationen nach § 6 TDG).